Mittwoch, 21. Oktober 2015

nasse Pfoten

Beim jetztigen Wetterzustand ist es ratsam, sich ordentliche Schuhe auf die Füße, Tatzen, Pranken und Pfoten zu ziehen. Ordentlich heißt in diesem Zusammenhang: dicht. Es ist ja jetzt überall feucht und geradezu nass, auch wenn es nicht gerade geregnet hat und wenn man dann im Lande unterwegs ist, ist es ja doch ein wenig angenehmer, wenn die Fuße, Tatzen, etc. trocken bleiben. 

Ach Goood hat da folgendes Problem: seine "guten alten" Schuhe sind leider nicht mehr so richtig dicht. Im normalen Straßenverkehr ist das nicht wirklich schlimm und fällt auch gar nicht weiter auf. Aber wenn Ach Goood mal über eine nasse Wiese trampelt, dann wird ihm schnell bewusst, dass seine "guten alten" Schuhe ja gar nicht mehr so richtig dicht sind. Da müssen Neue her! Das ist auch schon geschehen. Bei neuen Puschen ergibt sich aber zwangsläufig folgendes Problem: sie sind noch wahnsinnig steif. Sie müssen erst eingelaufen werden. Also muss Ach Goood mit den steifen Tretern die Treppen runter stolpern und dann mit den gefühlten Betonschuhen über Berg und Tal in Wuppertal stampfen. 

Das geschieht zwar trockenen Fußes, aber schmerzhaften Fesselns. Die "Neuen" sind nämlich recht hoch und wie beschrieben noch hoch unnachgiebig. Sie bohren sich in Ach Gooods Fesslen wie Metallstäbe und machen ganz besonders das Bergab-Laufen ziemlich unangenehm. Ach Goood will hier nicht jammern (nicht vornehmlich jedenfalls!), sondern nur die Ironie aufzeigen, dass er dann doch in den "guten Alten" durch die nassen Felder ziehen muss und somit nasse Pfoten bekommt, wenn die "Neuen" zu schmerzhaft werden und Zuhause im Trockenen warten!

die "geschundenen" achgooodschen Füße

Kommentare:

  1. Hallo lieber Ach Goood,
    ich hatte das Problem früher auch. Die guten Alten So lange tragen, bis die guten Neuen dann steif und scheuernd an die armen, kalten und nassen Füßlein müssen, weil die guten Alten natürlich dann den Geist und die Dichte aufgeben, wenn die Jahreszeit es einen auch spüren lässt. Ich habe einen Trick herausgefunden: kauf Dir ein zweites Paar Schuhe und wechsle regelmässig aber gleichzeitig ab. Erstens halten die guten Alten länger, weil Du zwei Paar gute Alte hast, zweitens kannst Du, sollte die Zeit kommen, und die Nähte undicht werden, schon parallel ein drittes neues Paar einlaufen, bist aber nicht verdonnert, dies im Hau-Ruck-Fersenaufscheuermodus machen zu müssen. Gut geeignet in Übergangsphasen zwischen guten Alten und noch unfreundlich Neuen eignen sich zu dieser Jahreszeit auch Gummistiefel, eine Nummer größer und selbstgestrickte Wollsocken. Supertoll für die Gänge durch die nassen Wiesen!
    Friedhelm hat auch Gummistiefel, er mag sie jedoch nicht so, er sagt, sie “klemmen“. Tja, er müßte den Trick mit dem Schuhchen-wechsel-dich vielleicht auch umsetzen?!? ;)
    Übrigens, Friedhelm ist krank, der arme Hirschkäfer. Vermutlich ein Prä-Hiems-dormentibus-tinnitus-auris-Syndrom, recht gefährlich bei so kleinen Plüschbären. Hauptsymptom ist Bettdecke-über-die-Ohren-ziehen, was dann, in schweren Fällen Ohrensauserei verursacht. Friedhelm hat ganz geschwächt erzählt, dass kleine Plüschbären bei länger anhaltender Ohrensauserei Klumpenohren bekommen, durch die sie dann nur noch wenig hören können.
    TTT fängt auch schon an rumzuhängen und die Ohren zu reiben. Nur Hilde hält ihre Ohren noch oben. Sind auch Hasenohren, grübel...
    Kennt Ach Goood diese Symptome?? Oder Archi?
    Vielleicht hat ja einer von Euch eine Idee, wie man das wieder in den Griff bekommt?!?
    Ich jedenfalls, lieber Ach Goood, puste auf Deine zarten Bärentatzen, wenn sie wieder abgescheuert aus den noch nicht so guten Neuen steigen... und wünsche Dir keine friedhelmschen Symptome.
    Viele liebe Grüße von mir, der müdlich präwinterschlafenden Bärenbagage und Hilde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ihr Lieben!
      Vielen Dank für euren ganz lieben Kommentar! Da ist ja auch ein ganz wertvoller Tipp dabei! Ja, das wäre schon schlau, wenn man parallel die Schuhe trägt! So macht es Ach Goood gerade mit den dichten und den undichten;) War aber natürlich nicht so gedacht:) Naja, irgendwann sind die Neuen dann auch eingeritten und es wird gehen:) Beim "nächsten Mal" versucht er, euren Tipp zu beherzigen! Gummistiefel hat er auch aber er vergisst meist, dass er sie hat und merkt dann immer erst unterwegs, dass die dann total super wären:)
      Der arme Hirschkäfer, Friedhelm!! Das ist ja furchtbar!! Aber bei dem Wetter wird man auch "gerne" krank. Ach Goood hat auch schon ein leichte Halskratzen, das sich gegebenenfalls in eine Erkältung oder gar schlimmeres steigern möchte. Ich denke, du hast Recht mit dem Prä-Hiems-dormentibus-tinnitus-auris-Syndrom. Ach Goood hat das nicht (nur halt das leichte Halskratzen), aber Archi scheint sich dem Vor-Winterschlaf hingeben zu wollen. Der ist auch kaum unter der Bettdecke rauszuziehen und jammert auch über ähnliche Symptome. Da Ach Goood das noch nie hatte (Archi war ja im letzten Herbst/Winter noch nicht da) wissen wir jetzt auch nicht so genau, wie das am Besten zu behandeln ist. Aber gestern schien ganz kurz die Sonne und da hat Archi die Schauze schnüffelnd aus der Bettdecke gestreckt und wurde gleich vom Hund abgeschleckt, weswegen er sich dann wieder drunter versteckt hat. Naja, wir werden sehen, was daraus wird.
      Lieben Dank für euer Mitgefühl, Ach Goood fühlt sich jetzt sehr bestärkt mit seinen armen Tatzen! :)
      Ganz liebe Grüße,
      Ach Goood und Co. (Archi schickt liebe Grüße aus dem Bett)

      Löschen
    2. Hallo Ihr Lieben,
      dachte ich mir, dass ich mit dem Verdacht auf PhdTa-Syndrom richtig liege. Wenn es von Euch bestätigt wird... Nun, am WE soll es ja recht sonnig und schön werden, vielleicht kann ich Friedhelm in den Liegestuhl packen und er tankt etwas Licht. TTT gleich daneben. Vielleicht hilft das ja?!:) Die hervorgestreckte Nase von Archi könnte darauf hindeuten. Ich gebe einen Statusbericht ab, nach dem WE.
      Ich hoffe auch für den Kratzikus Halsus von Ach Goood, dass er sich ohne größeres Einnisten wieder verdünnisiert. Diese feuchtwarme düstere Nebelsuppe, wie sie hier seit knapp 2 Wochen herrscht, is nix für kleine Plüschbären, definitiv nicht. Habt Ihr auch so gruseliges Vor-Novemberwetter?? Und kalt. Brrrr, mit Scheibenkratzen bei Mamsel und Kamelien-Einräumen ins Winterhaus. Nervig früh... :((((
      War es nicht gerade noch affenheiß?? Und nun reden alle von “in 2 Monaten ist Weihnachten“. Neeeeeiiiiiin!!!
      Ich finde man sollte sagen “ in 8 Wochen ist Weihnachten“. Hört sich weiter weg an. Oder?! Hmmm. Wie wäre es mit “in 2 Monaten ist Frühling“?? Ja. Besser. Das bestelle ich jetzt.
      In diesem Sinne,
      liebe liebe Grüße von mir und meinen UD-Bären (Unter-Decken-Bären) und dem Rest der Familie :)

      Löschen
    3. Das mit “feuchtwarm“ hat sich selbst geschrieben! Autokorrektur! Es ist eine Frechheit von diesem kindle, denn es ist natürlich nicht feuchtwarm sondern vielmehr super ekelig feuchtKALT. Hach, es hat es wieder probiert - aber diesmal konnte sie nicht zuschlagen, die Autokorrektur!!! Jaja... ;)

      Löschen
    4. Hallo ihr Lieben!!!
      Also das mit dem PhdTa-Syndrom hat sich unsererseits, finde ich, absolut bestätigt. Gestern schien nämlich die Sonne und Archibald hat sich aus dem UD-Dasein verabschiedet und war richtig gut gelaunt, wach und aktiv!!!! Heute ist allerdings noch keine Sonne vorbeigekommen und schon heißt es wieder Decke übern Kopf - UD-Bär halt. Ist schon anstrenged!! Vielleicht sollte man Archi irgendwo in den Süden schicken... so als Kur. Mal sehen, was wir mit dem machen. Wie läuft es so mit Friedhelm und TTT?? Mensch, immer UD-Bären sind schon was! nee nee.
      Bis gestern hatten wir auch fieses fieses Wetter, aber es soll nächste Woche wieder richtig hübsch werden. naja, wir werden sehen!!
      Das mit dem "In zwei Monaten ist Weihnachten" finde ich ja auch total stressig. Wir halten uns lieber an: "In ein paar Monaten ist Frühling!" Heute Nacht heißt es erstmal wieder Uhren umstellen. und auch wenn wir es nicht schlecht finden, eine Stunde länger schlafen zu können, finden wir es gar nicht gut, wenn es um bald um fünf schon dunkel ist. :( nee, da krieg ich auch PhdTa-Syndrom :(

      naja, in ein paar Monaten ist Frühling!
      Habt ein schönes Wochenende!!
      Liebe Grüße
      Ach Goood und die UD-Bären und Co.:)

      Löschen